Abtretung einer Briefgrundschuld

Als Kreditnehmer hat man, was die Fremdfinanzierung anbelangt, viele Möglichkeiten. Man kann zum Beispiel bei der Aufnahme eines Kredits eine Grundschuld verwenden, um dem Kreditgeber eine gewisse Sicherheit zu geben. Bei der Grundschuld handelt es sich nämlich um ein dingliches Recht, aus einem Grundstück eine Geldzahlung zu fordern. Dieses Recht erhält der Kreditgeber dann, wenn der Kreditnehmer nicht mehr in der Lage ist, die Rückzahlung zu gewährleisten. Die Grundschuld existiert in zwei Formen, in der Buchgrundschuld und in der Briefgrundschuld.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Wird bei der Buchgrundschuld die Grundschuld lediglich in das Grundbuch eingetragen, wird bei der Briefgrundschuld zusätzlich eine Urkunde, nämlich der Grundschuldbrief, ausgestellt, der beim Notar im Beisein des Kreditnehmers unterzeichnet wird. Kommt es dann tatsächlich dazu, dass der Kreditnehmer die Tilgung des Kredits nicht mehr ausführen kann, dann findet die Abtretung der Briefgrundschuld dadurch statt, dass der Kreditnehmer diese Urkunde an den Kreditgeber übergibt. Bei der Buchgrundschuld findet die Abtretung innerhalb des Grundbuchs statt.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

möglichkeiten abtretung briefgrundschuld
Abtretung Briefgrundschuld
abtretung einer briefgrundschuld
briefgrundschuld abtretung
abtretung einer brieggrundschuld
abtretung buchgrundschuld urkunde

Weiterführende Themen

Adac Kreditkarten

Der ADAC ist ein deutscher Automobilclub... mehr

Libor

Libor ist eine englische Abkürzung... mehr

Darlehen Zins Ratenkredit Bankenvergleich

Es gibt verschiedene Arten von Darlehen... mehr

Zinseszinsformel

Es gibt viele Möglichkeiten, Geld zu... mehr

Kredit ohne Zins

Ein von Studenten aufgenommener BAFÖG-Kredit muss... mehr