Ambulante

Durch die Kurarztverträge von 1995 wurde die kurmedizinische Versorgung wesentlich verbessert. Die ambulante Behandlung nach den Kurarztverträgen ist ein zeitlich begrenzter Bestandteil eines Gesamttherapiekonzeptes und damit eine sinnvolle Ergänzung der kurativen Behandlung am Wohnort. Mit dem Gesundheitsreformgesetz 2000 wurden die ambulanten Kuren vom Gesetzgeber begrifflich in medizinische Vorsorgeleistungen überführt. Bei den ambulanten Vorsorgeleistungen rücken verhaltenspräventiv orientierte Maßnahmen in den Vordergrund, teilweise sind sie sogar integrativer Bestandteil. Den Patienten stehen damit im Rahmen der ambulanten Vorsorgeleistung Maßnahmen der Prävention, Hilfen zur Bewältigung von Krankheiten und Behinderungen sowie Selbsthilfeaktivitäten zur Verfügung.


Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahresein- kommen Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?



Weiterführende Themen

Elternzeit Krankenversicherung

Während der Elternzeit bleibt die Pflichtversicherung... mehr

Gek Krankenkasse

Im Jahre 1878 wurde die GEK... mehr

Fibromyalgie Ambulante Therapie

Von dem chronischen Faser-Muskel-Schmerz Fybromyalgie sind... mehr

Deutsche Private Krankenversicherungen

Deutsche private Krankenversicherungen erheben ihre Beiträge... mehr

Krankenhauszusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Die privaten... mehr