Amtlicher Lageplan

Privatpersonen, aber auch Firmen entscheiden sich hin und wieder dazu, ein Gebäude bzw. ein Haus zu bauen. Neben der Finanzierung stehen dabei andere Angelegenheiten an der Tagesordnung, ohne die ein Hausbau nicht ablaufen kann. Wichtig in diesem Zusammenhang ist der amtliche Lageplan, der vorgelegt werden muss, damit es zu einer Baugenehmigung kommt. Der amtliche Lageplan enthält vor allem eine planungsrelevante Topographie, zum anderen einen rechtmäßigen Katasterbestand und schließlich das aktuelle Planungsrecht. Wenn der Architekt an seine Arbeit gehen möchte, dann muss er zunächst einen Blick auf den amtlichen Lageplan werfen, um alle Fakten eines Gebiets auf einen Blick zu haben.



Baufinanzierung ab 3,57% - Kostenloser ONLINE Vergleich:

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus
Telefon* Email
ca. Kaufpreis bzw.
Wert d. Grundstücks
Euro Familienstatus
Jahreseinkommen (bei Verheirateten insg.)
ca. Eigenkapital (inkl. Bausparguth.) Euro



Danach kommt es zu einem gemeinsamen Planung mit dem Bauherrn. Nach dieser wird schließlich das Bauprojekt von der Ö.b.V.l. in den amtlichen Lageplan eingetragen. Woraus bei solchen Angelegenheiten zu achten ist, das erfährt man von Experten, von denen man sich beraten lassen kann. Es gibt aber auch die Möglichkeit, im Bekanntenkreis Ratschläge und Tipps zu erhalten.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

wann muss ein amtlicher lageplan vorgelegt werden
chuck hagel
was muss alles auf einen lageplan

Weiterführende Themen

DIBA Baufinanzierung

Die Baufinanzierung kann auf verschiedenen Wegen... mehr

Immobilienfinanzierungsrechner

Eine Immobilie zu finanzieren, ist nicht... mehr

Hypothekenbank Berlin

Im Februar 1991 hat die Hypothekenbank... mehr

Baufinanzierung billig

Oftmals verlieren Bauherren im Dschungel der... mehr

Baufinanzierung Zinsen Vergleich

Um für eine Baufinanzierung einen Kredit... mehr