Bankrecht Darlehen

Bei der Aufnahme eines Darlehens hat die Bank das Recht, von dem Darlehensnehmer in bestimmten Situationen eine Bürgschaft zu verlangen. Nimmt der Kreditnehmer nicht an der Hausbank ein Darlehen auf, hat diese Bank das Recht, sich bei der Hausbank nach der vergangenen finanziellen Situation des Darlehensnehmers zu erkundigen. Kann der Darlehensnehmer ein aufgenommenes Darlehen nach der 2. Mahnung immer noch nicht zurückzahlen, hat die Bank das Recht, über gerichtliche Maßnahmen Wertgegenstände des Kreditnehmers zu pfänden. Bei schlechter finanzieller Lage hat eine Bank jederzeit das Recht, dem Kreditnehmer ein Kredit zu verweigern.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Solche Rechte, über die eine Bank bei einem Darlehensgeschäft verfügt, werden schließlich im Darlehensvertrag fixiert, den sowohl Kreditgeber als auch Kreditnehmer zusammen unterzeichnen. Sollte es schließlich zu Streitigkeiten zwischen den beiden Parteien kommen, dann wird dieser Vertrag als Beweisgrundlage genommen, um auf die Rechte beider Parteien hinzuweisen, die verletzt wurden.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

tropical

Weiterführende Themen

Arbeitgeber Darlehen

Ein Darlehen wird gewöhnlich dann aufgenommen... mehr

Mercedes Finanzierungsangebot

Mercedes bietet den Verkauf seiner Autos... mehr

Autokredite ohne Schufa

Bei Autokrediten handelt es sich meistens... mehr

Bootsfinanzierung

Die Finanzierung eines Bootes im Kanusportverein... mehr

Darlehen Umschulden

Ein Umschulden eines Darlehens ist für... mehr