Beitragssätze der Krankenkassen

Die Beitragssätze der Krankenkassen sollen laut dem Grundsatz der Beitragssatzstabilität von den Krankenkassen unter der Verwendung aller Finanzreserven, die durch Rückstellungen aus den Beiträgen und deren Verzinsung entstanden sind, weitestgehend auf einem Level gehalten werden. Die Entwicklungen der medizinischen Forschung mit machen es den Krankenkassen aber mit immer aufwendigeren und teureren Behandlungsmethoden von Zeit zu Zeit schwer ihre Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht



viando.de/content/beitragssaetze.php">Beitragssätze konstant zu halten. Ebenso ist die Stabilität der Beitragssätze der Krankenkassen durch die Preissteigerungen auf dem Gesundheitsmarkt gefährdet. Bei solchen Umständen unterliegen die Beitragssätze der Krankenkassen nicht mehr dem Stabilitätsgrundsatz. So sind die durchschnittlichen Beitragssätze der Krankenkassen in den letzten zehn Jahren um ca. 1 Prozent gestiegen. Zurzeit unterliegen die Beitragssätze der Krankenkassen Schwankungen von 3,1 Prozent von 12,6 bis 15,7 Prozent.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

beitragssatz stabilität
philippines
krankenkassenbeitragssätze set 1995
google prostitution
google spying on you
gkv beitragssätze 2004
beitragssatz krankenkasse entwicklung
beitragssätze krankenkassen
Beitragssatz 1980 krankenkasse
Entwicklung Beitragssatz Krankenkassen

Weiterführende Themen

Rentner Krankenversicherung

Versicherungspflichtige Rentner, zu dieser Kathegorie gehören... mehr

Beiträge Krankenversicherung Gesetzlich

Im deutschen Krankenversicherungssystem... mehr

Krankenkassen Vergleich Gesetzlich

Auch beim Krankenkassen Vergleich gesetzlich gibt... mehr

Kindermitversicherung ab Geburt in der PKV

Bei Neugeborenen beginnt der mehr

BKK Tarife

Unter der Abkürzung BKK verbirgt sich... mehr