Beitragssätze bei Krankenversicherungen

Der Grundsatz der Beitragssatzstabilität trifft auf alle Beitragssätze bei Krankenversicherungen zu. Damit verpflichten sich die Krankenversicherungen dazu die Beiträge unter allen Anstrengungen stabil zu halten. Dabei sind sie dazu angehalten alle finanziellen Reserven, die durch Altersrückstellungen oder Kapitalanlagen aufgebaut wurden für die Stabilität der Beitragssätze zu nutzen.


Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahresein- kommen Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?



Sollten allerdings die Beitragssätze bei Krankenversicherungen, aufgrund von kostenintensiven neuen Behandlungsmethoden oder steigender Preise in der Gesundheitsbranche, nicht ausreichen um die medizinische Versorgung der Versicherungsnehmer nachzukommen, tritt der Grundsatz der Beitragssatzstabilität zurück. Aus diesen Gründen stiegen die durchschnittlichen Beitragssätze bei Krankenversicherungen um rund 1 Prozent in den letzten 10 Jahren.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

bracha weiss

Weiterführende Themen

Krankenkassenvergleich ab 2009 und 2010

Tätigt man einen Krankenkassenvergleich, indem man... mehr

Krankenkasse Mitversichert Kind

In der gesetzlichen mehr

Deutsche Angestellten Krankenkassen

Deutsche Angestellten Krankenkassen haben über 7... mehr

Psychotherapie Klinik

Seit einigen Jahren gibt es mehr

Freie Berufe

Freie Berufe gibt es in vielen... mehr