Bemessungsgrenze Krankenversicherung Private

Die Bemessungsgrenze (2005: 42.300 Euro) der gesetzlichen Krankenversicherung gibt die Obergrenze vor bis zu der der Bruttolohn mit in die Beitragskalkulation einbezogen wird. Die private Krankenversicherung berechnet, anders als die Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht



viando.de/content/gesetzliche-krankenversicherung.php">gesetzliche Krankenversicherung, ihre Beiträge auf Grundlage des Gesundheitsrisikos, des Einstiegsalters und der gewünschten Leistungen des Versicherten. Somit gibt es für die private Krankenversicherung keine Beitragsbemessungsgrenze. Angestellte deren Bruttolohn über der Krankenversicherungspflichtgrenze und damit über der Bemessungsgrenze liegt können in eine private Krankenversicherung wechseln. Arbeitnehmer mit einem Bruttolohn unterhalb der Versicherungspflichtgrenze sind automatisch in einer gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert.

Weiterführende Themen

Krankenversicherungen

Krankenversicherungen bieten den Versicherten Schutz im... mehr

Haushaltshilfe Krankenversicherung

Die gesetzliche... mehr

Bundesverband Der Krankenkassen

Ein Bundesverband der Krankenkassen ist eine... mehr

Gesetzliche Krankenversicherungsvergleich

Der gesetzliche Krankenversicherungsvergleich sollte nicht nur... mehr

Betriebskrankenkasse Essanelle

Die Betriebskrankenkasse Essanelle ist mit die... mehr