Darlehensvertrag Einkommenssteuer

Wenn der Arbeitgeber auf die Rückzahlung eines an den Arbeitnehmer vertraglich aufgenommenen Darlehens verzichtet, wird dieses Darlehen als Arbeitslohnzahlung aufgefasst, und muss mit einer Einkommenssteuer versehen werden. Die Einkommenssteuer kann beim vertraglich geregelten Arbeitgeberdarlehen in Frage kommen, wenn keine Verzinsung erfolgt. Mit der Einführung von Studiengebühren wurde ein neues Bildungsdarlehen mit vertraglicher Rückzahlung über die Einkommenssteuer eingeführt. Wird ein Darlehen vertraglich im Ausland zum Beispiel Niederlande aufgenommen, dann muss dort die Einkommenssteuer bezahlt werden. Über das Arbeitgeberdarlehen kann sich jeder im Internet informieren, wo es dafür genügend Seiten gibt, die sich mit dem Finanzwesen beschäftigen.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Auf solchen Seiten erfährt man auch, worauf bei solchen Geschäften zu achten ist. Vor- und Nachteile gibt es schließlich überall, sodass sich eine gute Vorbereitung durchaus lohnen kann. Am Ende wird man Geld sparen, das auch anderweitig investiert werden kann.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

darlehensvertrag einkommenssteuer

Weiterführende Themen

Liquiditätsreserve

Die Liquiditätsreserve zeigt an, wie lange... mehr

Online Ratenkredit

Wenn ein Ratenkredit direkt online aufgenommen... mehr

Stiftung Warentest Kreditkarten

Bei der Stiftung Warentest handelt es... mehr

Ratenkredite im Vergleich

Ratenkredite sind standardisierte Finanzprodukte, die von... mehr

Buchen Darlehen

Nimmt man ein Darlehen auf, dann... mehr