Darlehen Existenzgründung

Es gibt Menschen, die nicht gerne für andere Menschen arbeiten und stattdessen ihr eigener Chef sein wollen. Solche Menschen entscheiden sich schließlich dazu, ein Unternehmen zu gründen, indem sie ein Gewerbe anmelden. Im Volksmund werden sie auch Existenzgründer genannt. Es gibt für Existenzgründer auch öffentliche Förderdarlehen. Existenzgründungen werden häufig vom Staat durch Darlehen unterstützt. Um eine neue Existenz zu gründen, ist die Aufnahme eines Darlehens häufig unverzichtbar. Das Mikro-Darlehen unterstützt Kleinstexistenzgründungen mit einem maximalen Fremdfinanzierungsbedarf von 25.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





000 Euro. Existenzgründer müssen, um ein Darlehen genehmigt zu bekommen, in der Regel 15% der beabsichtigten Investitionssumme als selbstständiges Kapital nachweisen können. Doch solche Darlehensprodukte werden von vielen Finanzdienstleistern angeboten, weshalb es für jeden Existenzgründer von Vorteil ist, sich mehrere Angebote anzuschauen. Auf diese Weise vermeidet man hohe Zinsen, die schließlich zu den monatlichen Tilgungsraten hinzukommen.

Weiterführende Themen

Filmfinanzierung

Die Finanzierung eines Films im Kino... mehr

Kreditzinsen Deutschland

Nimmt man einen Kredit auf, so... mehr

Tilgungsrechner Zinsbindung Zinssatz

Für die Berechnung des Tilgungsplans mit... mehr

Kreditvergleiche

Kreditvergleiche sind Finanzierungsvergleiche. Online-Kreditvergleiche waren bisher... mehr

Kredit Finanzierung

Zur Finanzierung einer größeren Anschaffung nehmen... mehr