Effektivverzinsung

Wenn man ein Darlehen aus Baufinanzierungsgründen aufnimmt, dann bindet man sich längerfristig an monatliche Zahlungen. Denn die aufgenommene Summe nimmt man nur deshalb auf, um sie in mehreren Schritten und in einem längeren Zeitraum abbezahlen zu können. Da einem das von den Bankinstituten, die sich auf das Fremdfinanzierungsgeschäft spezialisiert haben, ermöglicht wird, muss man jedoch Zinsen zahlen. Diese stellen eine Art Entgelt dar, das sich aus der Bezugnahme des in Prozent ausgedrückten Zinssatzes auf die aufgenommene Kreditsumme berechnet.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Unter der Effektivwertzinsung versteht man allerdings das Entgelt, das für ein Jahr zustande kommt. Da die Rückzahlung in mehreren Jahren erfolgt, kann man in einem Jahr mehr zurückzahlen, in einem anderen Jahr weniger. Doch handelt es sich dabei immer um einen Effektivzins, der deswegen berechnet wird, damit man als Kreditnehmer eine bessere Übersicht hat und besser planen kann. Denn der Effektivzins dient als Orientierungsgröße, die den eigenen finanziellen Möglichkeiten entgegengesetzt wird.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

effektivwertzinsung

Weiterführende Themen

Privater Darlehensvertrag

Neben den reinen Bankdarlehen werden gerade... mehr

Landeskreditanstalt

Wenn man ein Eigenheim bauen möchte... mehr

Darlehen ohne Schufa

Ein Darlehen ohne Schufa ist eine... mehr

Prozessfinanzierung

Jeder Gerichtsprozess ist mit einer Prozessfinanzierung... mehr

Factoring Mittelstandfinanzierung

Das Factoring ist ein Mittelstandsfinanzierungsinstrument. Unter... mehr