Erwerbsunfähigkeit Selbständiger

Erwerbsunfähigkeit ist die Bezeichnung für eine längerfristige gesundheitlich begründete Verhinderung an der Ausübung einer Tätigkeit zur Sicherung des Lebensunterhalts. Um Leistungen aus der gesetzlichen Rentenkasse zu beziehen, muss eine mindestens fünfjährige Pflichtversicherung nachgewiesen werden. Dies trifft in den meisten Fällen auf einen Selbstständigen nicht zu. Erwerbsunfähigkeit ist immer mit enormen wirtschaftlichen Ausfällen verbunden, die Selbstständige meist viel nachteiliger betreffen als andere Berufsgruppen. Auch wenn eine längere Pflichtversicherung bestehen sollte, so fallen die Auszahlungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung äußerst gering aus, so dass eine tiefgreifende Versorgungslücke unvermeidbar ist.


Kostenloser ONLINE Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Wie hoch soll die
monatliche Rente sein?
Euro Berufsstatus*
Telefon* Email



Aufgrund dieser Tatsachen empfiehlt es sich insbesondere für Selbstständige, eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschleißen. Diese kann neben anderen Versicherungen auch steuerlich abgesetzt werden. Vergleichen Sie die Erwerbsunfähigkeitsversicherungen verschiedener Anbieter, in Bezug auf ihrer Preise und Leistungen, jetzt, kostenfrei, unabhängig und unverbindlich im Internet!

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

google prostitution

Weiterführende Themen

Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsanwälte

Im Verlaufe eines Anwaltslebens entwickelt sich... mehr

Berufsunfähigkeit Beamte

Beamte und Zugehörige anderer Berufsgruppen, die... mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine freiwillige Versicherung... mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Nuernberger

Die Nürnberger Versicherung wurde im Jahre... mehr

Berufsunfähigkeit Selbständig

Die Berufsunfähigkeit bezeichnet den tragischen Fall... mehr