Fondgebundene Lebensversicherung

Fondsgebundene Lebensversicherungen unterscheiden sich insofern von den herkömmlichen Lebensversicherungen, als das Kapitalanlagerisiko vom Versicherer auf den Versicherungsnehmer übergeht. In der Regel werden fondsgebundene Lebensversicherungen für einen langen Anlagezeitraum, mindestens jedoch 12 Jahre, abgeschlossen. Bei langen Laufzeiten ist mit hoher Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass trotz der Kursschwankungen der Fonds eine deutlich höhere Rendite erzielt wird als bei konventionellen Kostenloser Vergleich zur Lebensversicherung



Weiterführende Themen

Kauf von Lebensversicherungen

Lebensversicherungen werden zur... mehr

Rendite Lebensversicherung

Die sichere Nettorendite einer mehr

Britische Lebensversicherung

Britische Lebensversicherungen erbringen... mehr

die-risiko-lebensversicherung-versichern

Mit einer Risiko-Lebensversicherung kann der Versicherungsnehmer... mehr

Test Lebensversicherungen

Lt. Financial Times wurden 126 mehr