Freiwillige Krankenversicherung Anteil Bemessungsgrenze

Freiwillige Versicherte sind Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung, die nicht versicherungspflichtig sind. Der Anteil, den der Arbeitgeber an die Krankenversicherung entrichtet liegt auch für freiwillige Versicherte bei 50 Prozent. Bei Menschen, die in einer privaten Krankenversicherung versichert sind liegt der Anteil des Arbeitgebers bei der Hälfte, des Höchstbetrags einer Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht



viando.de/content/gesetzlichen-krankenversicherung.php">gesetzlichen Krankenversicherung. Selbständige freiwillige Versicherte zahlen einen 50 Prozent Anteil zu ihrem Beitrag, der auf Grundlage ihres, in Höhe der Beitragsbemessungsgrenze angenommenen Einkommens kalkuliert wird. Die Beitragsbemessungsgrenze gibt an bis zu welchem Betrag das Einkommen mit Beiträgen belastet wird. Diese Beitragsbemessungsgrenze gilt auch für freiwillige Versicherte.

Weiterführende Themen

Betriebskrankenkasse Deutsche Revision

Seit 1996 ist die mehr

Reha Goslar

Die Reha Goslar liegt malerisch im... mehr

Kinderkrankenpflege

Die Kinderkrankenpflege ist ein besonderer Bereich... mehr

Beitragsbemessungsgrenze Krankenkasse

Die Beitragsbemessung der mehr

PKV Debeka

Die private... mehr