Grundschulddahrlehen

Ein Grundschulddarlehen ist die übliche Art der Baufinanzierung. Beim Grundschulddarlehen sind die Konditionen besonders günstig. Statt Hypothekendarlehen kann man auch Grundschulddarlehen sagen. Die Bezeichnung Grundschulddarlehen ist in der Umgangssprache wenig gebräuchlich. Allerdings darf man sagen, dass das Grundschulddarlehen mit hohen Risiken verbunden ist, was natürlich am Wesen der Grundschuld liegt. Unter dieser wird ein dingliches Recht verstanden, aus einem Grundstück eine Geldzahlung zu fordern. Wer von diesem Recht profitiert, ist der Gläubiger, und zwar dann, wenn der Schuldner nicht mehr in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.



Baufinanzierung ab 3,57% - Kostenloser ONLINE Vergleich:

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus
Telefon* Email
ca. Kaufpreis bzw.
Wert d. Grundstücks
Euro Familienstatus
Jahreseinkommen (bei Verheirateten insg.)
ca. Eigenkapital (inkl. Bausparguth.) Euro



Das kommt oft vor, wenn die Zinsen für ein Grundschulddarlehen zu hoch werden. Deswegen sollte jeder darauf achten, dass die Zinsen im Rahmen des Möglichen bleiben. Es ist daher geraten, einen Vergleich der verschiedenen Angebote durchzuführen, was im Internet problem- und kostenlos getan werden kann. Denn auf diversen Portalen findet man tabellarische Übersichten, aus denen die aktuellen Top-Angebote hervorgehen.

Weiterführende Themen

Hypothekendarlehen Übersicht

Eine Übersicht der Hypothekendarlehen ist im... mehr

Bauzinsen Vergleichen

Bauzinsen stellen ein Entgelt dar bzw.... mehr

Inhalt Grundschuldurkunde

Zum Inhalt der Grundschuldurkunde gehört die... mehr

Zins Hypothek

Ein Ausstieg aus einer laufenden Zins-Hypothek... mehr

Westfälische Hypothekenbank

Die westfälische Hypothekenbank ist einer der... mehr