Hauskauf Darlehen

Ein Hauskauf ist mit hohen Ausgaben verbunden, wie jeder weiß, der sich diesen Traum wahr gemacht hat. In der Regel sind die Kosten nicht zu decken, es sei denn man macht von der Fremdfinanzierung Gebrauch, welche weitverbreitet ist. Für sie zuständig sind vor allem Kreditinstitute, denn sie sind in der Lage, eine große Geldsumme auf einmal bereitzustellen. Dieses wird auch als Darlehen bezeichnet, wobei es sich in diesem Kontext meistens um Hypothekendarlehen handelt. Typisch für sie ist, dass der Kreditnehmer zusätzlich zur Darlehenssumme eine Hypothek aufnimmt, welche dem Gläubiger, dem Kreditinstitut also, als Sicherheit dient.



Baufinanzierung ab 3,57% - Kostenloser ONLINE Vergleich:

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus
Telefon* Email
ca. Kaufpreis bzw.
Wert d. Grundstücks
Euro Familienstatus
Jahreseinkommen (bei Verheirateten insg.)
ca. Eigenkapital (inkl. Bausparguth.) Euro



Die Hypothek stellt nämlich das Recht dar, aus einem Grundstück eine Geldzahlung zu fordern. Das Recht erhält natürlich der Gläubiger, wenn der Schuldner nicht mehr das Darlehen zurückzahlen kann. Damit das nicht geschieht, sollte man etliche Übersichten studieren, aus denen die aktuellen Zinsangebote hervorgehen.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

hauskauf aus 1976
hauskauf darlehensberechnung

Weiterführende Themen

Excel Annuitätendarlehen

Was ein Darlehen ist, das werden... mehr

Hypotheken Zinssätze

Als Hypothek wird ein Sicherheitspfand bezeichnet... mehr

Bauspar Tilgung

Bei der Tilgung aus Bauspar- oder... mehr

Diba Baufinanzierung

Unter Diba Baufinanzierung ist eine direkte... mehr

Württemberger Hypothekenbank

Die Württemberger Hypothekenbank hat öffentliche Jumbo-Pfandbriefe... mehr