Krankenkassenvergleich GKV

Der Krankenkassenvergleich bezüglich der gesetzlichen Krankenkasse ist heutzutage nicht mehr lohnenswert, was vor allem an der Einführung des Gesundheitsfonds liegt. Im Jahr 2007 einigten sich die Politiker auf die Durchführung einer Gesundheitsreform, die am 1. Januar 2009 schließlich ihre Umsetzung fand. In den eingeführten Gesundheitsfonds fließen seit diesem Zeitpunkt Beiträge sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber und schließlich auch Steuergelder. Das im Fond gesammelte Geld wird schließlich an die Krankenkassen weitergeleitet, sodass sie damit zurechtkommen müssen.


Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahresein- kommen Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?



Die Beiträge der Arbeitnehmer werden wie zuvor vom Bruttoeinkommen abhängig gemacht, mit dem Unterschied, dass den Beitragssatz, der auf das Bruttoeinkommen berechnet wird, nicht mehr die Krankenkassen selber bestimmen, sondern der Gesetzgeber, und zwar einheitlich. Seit Einführung des Gesundheitsfonds liegt er bei 15,5 %. Somit kann der Beitragssatz nicht mehr als Vergleichsgröße herangezogen werden, und man muss sich auf die Leistungen beschränken. Doch auch diese sind von Krankenkasse zu Krankenkasse zu 90 % identisch.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

direkte demokratie

Weiterführende Themen

Unterstützung für Schwangere

Wer als Frau einer beruflichen Tätigkeit... mehr

Gesetzl Krankenversicherung Vergleich

Die gesetzliche Krankenverscherung (GKV) ist eine... mehr

Badenwürttembergische Versicherung

Die Badenwürttembergische Versicherung wurde 1828 in... mehr

Krankenkasse Mobiloil

Im Oktober des Jahres 1952 wurde... mehr

Billige Krankenkasse Tip

Die Höhe der Beiträge der gesetzlichen... mehr