Lebensversicherung bei Selbstmord

In der Regel schließen die Menschen eine Lebensversicherung ab, die Angst davor haben, ihre Familie durch den Tod in finanzieller Not alleine zu lassen. Deswegen schließen meistens junge Familien eine Lebensversicherung ab, damit zum Beispiel der Kredit für das erworbene Haus abbezahlt werden kann. Kommt es dann tatsächlich zum Todesfall, dann wird den Angehörigen, das heißt den Hinterbliebenen eine Geldsumme ausgezahlt, die hoch genug ist, um davon leben zu können. Manche Menschen üben einen risikoreichen Beruf aus, sodass der Tod durchaus auf der Arbeit kommen kann.


Kostenloser Vergleich zur Lebensversicherung


Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Wieviel wollen Sie
monatlich investieren?
Euro Berufsstatus*
Telefon* Email



Andere haben Probleme mit der Gesundheit und schätzen, dass das Leben nicht lange dauern wird. Allerdings wird der Gesundheitszustand vor Vertragsabschluss geprüft, um die Beiträge festzulegen. Was nun ganz ausgeschlossen wird, das ist der Selbstmord. Das wird vorher im Vertrag festgehalten, sodass die Hinterblieben auf keinen Fall eine Zahlung erhalten, wenn sich der Versicherungsnehmer selber das Leben nimmt. Denn das wäre ein Geschäft, mit dem die Versicherungsunternehmen immer schlecht fahren würden, weil es zu viele Möglichkeiten der Untergrabung enthielte.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

Auszahlung Lebensversicherung Bei Selbstmord
bei selbstmord lebensversicherung ausgezahlt
lebensversicherung bei selbstmord
selbstmord
lebensvesicherung bei selbstmord

Weiterführende Themen

Versicherungen verkaufen

Es gibt auf dem Versicherungsmarkt ungeheuer... mehr

Lebensversicherung Ausrechnen

Wer seine Lebensversicherung... mehr

Lebensversicherungsankauf

Lebensversicherungsankauf wird von verschiedenen Anbieter im... mehr

Vergleich Risikolebensversicherungen

Die Risikolebensversicherung gilt... mehr

Sterbegeldversicherung online vergleichen

Die Sterbegeldversicherung kommt... mehr