Medizinstudenten

Medizinstudenten sind Studenten der Studienrichtung Medizin. Medizinstudenten müssen sechs Jahre und mehr bis zum Examen studieren. Medizinstudenten dürfen innerhalb des Studiums promovieren. Medizinstudenten machen kein Diplom mehr, sondern ein Staatsexamen. Nach dem Studium möchten Mediziner natürlich in ihrem Bereich arbeiten, und es gibt kaum Möglichkeiten, in einem anderen Berufszweig Fuß zu fassen. Man kann es sich aussuchen, ob man im Krankenhaus arbeiten oder sich selbständig machen und eine Praxis eröffnen möchte. Es ist bekannt, dass Mediziner in ihrem Berufsleben sehr viel Arbeiten müssen, sodass die Bezahlung zur Arbeitszeit im Grunde genommen in einem schlechten Verhältnis steht.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Wenn man jedoch Medizin studiert, dann sollte einen viel mehr der Drang zu helfen bewegen als das Geld. Ein starkes Arbeitsethos ist in diesem Bereich wichtiger als in allen anderen. Um ein Medizinstudium aber aufnehmen zu können, müssen die Abiturnoten sehr gut sein, weil fast überall der Numerus Clausus gilt.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

content

Weiterführende Themen

Darlehen von Privatpersonen

Wenn man ein Eigenheim baut, dann... mehr

Effektiver Zins

Der effektive Jahreszins oder effektive Jahreszinssatz... mehr

KFZ Darlehen

KFZ-Darlehen können nur zum Zwecke des... mehr

Banken oder Kreditinstitute

Unternehmen die Geldgeschäfte betreiben, wie Banken... mehr

Zinsgünstig

Hohe Zinsen für ein Darlehen sind... mehr