Privat in Gesetzliche Krankenversicherung

Der Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung können nur Arbeitnehmer vornehmen, die vorher den Wechsel in die private Krankenversicherung vorgenommen haben. Der Grund für den Rückwechsel sind immer die zu hohen Beiträge, an welche die private Krankenversicherung gebunden ist. Diese umfasst mehr Leistungen, die sich natürlich im Beitrag bemerkbar machen. Doch der Wechsel zurück in die gesetzliche Krankenversicherung ist nicht ganz so einfach, weil nachgewiesen werden muss, dass das eigene Bruttoeinkommen wieder unter die Versicherungspflichtgrenze gefallen ist.


Krankenversicherung für 49 € monatlich -
Jetzt hier ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht

Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahresein- kommen Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?



Wenn der Nachweis gelingt, dass das Bruttoeinkommen ein Jahr lang unter 3.900 Euro blieb, dann kann es zum Wechsel kommen. Der Rückwechsel darf nicht vorgenommen werden, wenn der Versicherte sich ganz von der Sozialversicherung befreit hat. Das ist in der Regel mit der Vorlage eines Antrags zu tun. Die einzige Möglichkeit, die noch bleibt, besteht darin, arbeitslos zu werden. Denn die Agentur für Arbeit versichert jeden Kunden gesetzlich, sodass dann wieder die gesetzliche Krankenversicherung genossen wird.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

wechsel private in gesetzliche krankenversicherung bei arbeitslosigkei
rückwechsel in gesetzliche krankenkasse

Weiterführende Themen

Krankenkassenprämie

Die Krankenkassenprämie weist sowohl bei den... mehr

Reha-Klinik Heringsdorf

Die Reha-klinik Heringsdorf ist im Ostseebad... mehr

Hausfrauen Privat

Hausfrauen gehören eigentlich nicht zu den... mehr

Reha Buckow

Eine Rehabilitationsklinik ist eine Institution, die... mehr

Krankenkasse Rentner

Der vergleichsweise hohe Anteil der Rentner... mehr