Sicherungshypothek

Laut BGB muss eine Hypothek im Grundbuch als SicherungsHypothek bezeichnet werden. Eine SicherungsHypothek ist an bestimmte Forderungen gebunden. Bei einer SicherungsHypothek sind die Rechte des Gläubigers begrenzt. Die SicherungsHypothek ist als Kreditsicherungsmittel absolut nicht geeignet. Was sich jedoch dahinter verbirgt, ist das dingliche Recht, aus einem Grundstück eine Geldzahlung zu fordern. Dieses Recht erhält der Gläubiger dann, wenn der Schuldner nicht mehr zur Rückzahlung in der Lage ist. Und diese wird umso schwerer, desto mehr Zinsen anfallen.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Deswegen soll immer Acht darauf gegeben werden, dass bei einem Angebot der Zinssatz niedrig ist. Um ein solches Angebot zu finden, lohnt es sich, im Internet Recherchen anzustellen. Denn so manche Portale stellen günstige Rahmenbedingungen, indem sie tabellarische Übersichten zur Verfügung stellen. Diese brauchen nur noch studiert zu werden, und schon findet man das Angebot, welches am besten auf die eigenen Bedürfnisse eingeht.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

sicherungshypothek

Weiterführende Themen

Annuitätsformel

Es gibt viele Möglichkeiten, den Eigenheimbau... mehr

Kredite Schufafrei

Kredite, die als schufafrei angegeben werden... mehr

Ratenkredit Effektivzins

Ein Ratenkredit ist ein Darlehen über... mehr

Kreditvergleich De

Ein Kreditvergleich ist ein Hilfsmittel, um... mehr

Reise Kredit

Ein Reise-Kredit ist für diejenigen gedacht... mehr