Sparkonto Zinsen

Wer als Kind Geld sparen wollte, ist an dem Sparkonto nicht vorbeigekommen. Denn dieses ist ein Klassiker unter den Geldanlagen, der sich noch heute großer Popularität erfreut. Es handelt sich dabei um ein Konto bei einer Bank, auf das man sein Geld für eine bestimmte Zeit legen kann. Während dieser Zeit darf man dann nicht mehr darauf zugreifen, was natürlich belohnt wird. Denn die Geldanlage auf dem Sparkonto wird verzinst, wobei die Zinsen, das Entgelt also, monatlich zu dem Anlagebetrag hinzukommt.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Damit wächst auch die Anlagesumme, sodass sie größere Zinsen erzeugt. Zinsen werden nämlich prozentual berechnet, wobei der Zinssatz auf die Anlagesumme bezogen wird. Aus diesem Grund ist der Zinssatz auch der wichtigste Faktor, den die Bank als Angebot unterbreitet. Um so länger man das Geld auf dem Sparkonto lassen möchte, was vor Abschluss des Geschäfts zu entscheiden ist, desto besser sieht auch das Angebot der Bank aus. Sie staffelt nämlich ihre Zinsangebote nach Anlagejahren. Dennoch muss erwähnt werden, dass das Sparkonto im Vergleich zu anderen Anlageformen relativ niedrige Zinsen abwirft.

Weiterführende Themen

Swap

Ein anderes Wort für Swap ist... mehr

Tilgungsrechner Zinsbindung Zinssatz

Für die Berechnung des Tilgungsplans mit... mehr

Kredite günstig

Kredite günstig wie nie? Von derzeitigem... mehr

Blankodarlehen

Blankodarlehen werden im Bereich der Baufinanzierung... mehr

Bank Finanzierung

Die Denzel Bank in Österreich ist... mehr