Verbraucherkreditgesetz

Das Verbraucherkreditgesetz ist ein Gesetz zum Schutz des Verbrauchers wenn dieser beabsichtigt, einen Kredit aufzunehmen. Seit dem 01.01.1991 ist das Verbraucherkreditgesetz in Kraft. Diese Schutzfunktion des Verbraucherkreditgesetzes bezieht sich besonders auf die Vertragsgegebenheiten des Kredits und unter anderem auch auf Regelungen die den Fall des Zahlungsverzuges betreffen. Mit dem Verbraucherkreditgesetz sollte man sich auf jeden Fall beschäftigen, wenn man einen Verbraucherkredit aufnehmen möchte. Die nötigen Informationen findet man in diversen Finanzlexika, die es im Internet gibt. Zum anderen gibt es genügend Seiten, die sich mit dem Kreditwesen beschäftigen und ebenfalls informativ sein können.


Kreditrechner

Unsere Empfehlung: Der Kredit von:





Hat man das Verbraucherkreditgesetz studiert, dann kann man daran gehen, die verschiedenen Angebote zu studieren, die es zum gegenwärtigen Zeitpunkt in Bezug auf Verbraucherkredite gibt. Durch einen Vergleich kommt man dann an einen Kredit, der hinsichtlich seiner Konditionen die eigenen Wünsche am besten befriedigt.

Die letzten User fanden diese Seite mit den folgenden Suchegriffen...

verbraucherkreditgesetz seit wann
angebot laut verbraucherkreditgesetz finanzierung
seit wann gibt es das verbrauchkreditgesetz
google spying on you
verbraucherkreditgesetz 1991
seit wann gibt es verbraucherkreditgesetz

Weiterführende Themen

Sozialamt Finanziell Unterstützung

Das Sozialamt unterstützt finanziell Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger.... mehr

Darlehen Finanzierung

Um ihr Studium zu finanzieren, nehmen... mehr

Darlehen Zinsrechner

Darlehen nimmt man in der Regel... mehr

Privater Darlehensvertrag Download

Immer häufiger werden auch Darlehensverträge zwischen... mehr

Umschuldung Kredit

Die Umschuldung eines Kredites muss beantragt... mehr